Bauen in Jagstzell: Jagstzell

Seitenbereiche

Jagstzell an der Bahn
Grundschule Jagstzell
Blick auf Baugebiet Lindenmahd
Bahnunterführungen für Fußgänger und B 290
Jagstzell an der Bahn
Grundschule Jagstzell
Blick auf Baugebiet Lindenmahd
Bahnunterführungen für Fußgänger und B 290

Bauen in Jagstzell! Lassen Sie Ihren Traum Wirklichkeit werden!

In landschaftlich sehr schöner und ruhiger Wohnlage bietet Jagstzell folgende Bauplätze an:
Im Baugebiet

Die Erschließung dieses Abschnittes ist erst im Juli des vergangenen Jahres abgeschlossen worden.

Der Bebauungsplan für das Baugebiet Lindenmahd III ist bereits rechtskräftig. Dort gibt es 35 Bauplätze, die eine Größe zwischen 450 und 900 Quadratmeter aufweisen.

Vier Mehrfamilienhäuser mit maximal jeweils acht Wohneinheiten sollen in dem Bebauungsplan „Rosenberger Straße Süd“ ausgewiesen werden.

Weiter ist in Planung das Projekt „Wohnen an der Jagst-Aue“. Im Bereich der Jagst-Aue und der Bahn könnten später einmal bis zu 35 Wohneinheiten entstehen.

Infrastruktur in Kürze:

Kindertagesstätte, Kindergarten, Grundschule, kath. Kirche, ev. Kirche, zahlreiche Vereine mit eigenen Vereinsheimen.
Allgemeinarztpraxis, 1 Lebensmittelmarkt, 3 Metzgereien, 1 Bäckerei, div. Direktvermarker, 3 Gaststätten, Zimmer, Ferienwohnungen.
Viele Betriebe im produzierenden und dienstleistenden Gewerbe. (Siehe unsere Firmenliste.)

Sehr gute Verkehrsanbindung an Rosenberg, Ellwangen, Aalen oder Crailsheim mit Buslinien, der Bahn (Bahnhof Jagstzell) oder über die Bundesstraße 290.

Interessenten

Bauplatzinteressenten können sich jederzeit unverbindlich mit Hauptamtsleiter Herrn Lars Freytag in Verbindung setzen, telefonisch unter
Telefonnummer: 07967 9060–0 oder
E-Mail schreiben

Weitere Informationen zum Bauen in Jagstzell über die Links in der Menüleiste.